registrieren  anmelden  
  Donnerstag, 19. Juli 2018  
Über diese Seite .. minimieren
Hier informieren wir über die Wettkämpfe in der STB-Bezirksliga Gerätturnen Frauen 2011, in der aus dem Turngau Staufen der TSV Süßen turnt

Links minimieren

AktuellFachgebieteGerätturnenweiblichSTB Bezirksliga 2011    
TSV Süßen Bezirksliga-Mannschaft Gerätturnen Frauen 2011
STB Bezirksliga Gerätturnen Frauen 2011 minimieren
Süßens Turnerinnen schaffen Aufstieg in Landesliga - Montag, 11. April 2011

Beim Aufstiegswettkampf in die Landesliga der Gerätturnerinnen am 9. April in Meßstetten ließen die als Favorit angereisten Süßenerinnen nichts anbrennen. Mit über 10 Punkten Vorsprung auf Mitaufsteiger TSG Backnang II zeigten sie ihre beste Saisonleistung am Ende mit 133,65 Punkten. Ungewohnt mussten die Süßener Mädels erstmals am Boden beginnen. Für Süßen begann Vanessa Rothfuß und sorgte mit 10,3 Punkten für eine gute Ausgangsbasis. Tanja Lutz ließ konnte mit 11,55 nachlegen und Isa Ferreira Da Silva blieb mit 11,9 nur knapp unter der 12 Punkte Marke. Diese konnte dann von Chiara Szenk geknackt werden. Nach Schraubensalto vorwärts als Abgangsbahn erhielt sie 12,3 Punkte. Am Sprung war es dann Isa Ferreira, welche mit 12,2 Punkten für „Tsukahara gebückt“ die Tageshöchstwertung erhielt. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Laura Feest kam Julia Habla am Barren zum Einsatz und erhielt mit 8,2 Punkten eine akzeptable Wertung. Erneut turnte Chiara Szenk mit 11,25 Punkten die beste Übung an diesem Gerät. Pech am Balken hatte Jennifer Kiefer. Insgesamt musste sie 3 mal vom Gerät. Ebenso musste Amelie Ruhland einmal das Gerät verlassen und bekam 10,8 Punkte. Jedoch konnten Tanja Lutz (11,0), Isa Ferreira (11,45) und Chiara Szenk (11,55) mit 34 Punkten noch ein hohes Geräteergebnis am letzten Gerät erturnen. Einmal mehr war Chiara Szenk mit 46,5 Punkten beste Turnerin. Auch Isa Ferreira Da Silva erreichte mit 44,85 Punkten ein Top Ergebnis. Tanja Lutz kam auf 42,3 und Amelie Ruhland erturnte 39,1 Punkte an 4 Geräten. In der Addition hätten die erturnten Punkte sogar für den Aufstieg in die Verbandsliga gereicht. Dies kann aber nur über die Teilnahme in der Landesliga geschafft werden und im nächsten Jahr, laut Trainer Gerd Hesse, in Angriff genommen.

Für den TSV Süßen turnten: Tanja Lutz, Isa Ferreira Da Silva, Chiara Szenk, Laura Feest, Vanessa Rothfuß, Jennifer Kiefer, Julia Habla, Amelie Ruhland. Trainer Gerd Hesse und Betreuerin Ina Liebrich.

Ergebnis 5. Wettkampftag Landesliga-Relegation Gerätturnen Frauen
1.TSV Süßen133,65
2.TSG Backnang II123,10
3.Spvgg Holzgerlingen121,95
4.KTV Hohenlohe II120,30
Turnerinnen des TSV Süßen Bezirksliga-Vize - Montag, 4. April 2011

Beim vierten und letzten Wettkampftag in der Bezirksliga der Gerätturnerinnen am 2. April in Hoheneck belegten die Süßenerinnen Platz 2 hinter Konkurrent TSG Balingen. Wiederum waren es Isa Ferreira Da Silva (12,0) und Chiara Szenk (11,55), die am Sprung mit ihren Tsukaharas für Süßen die Akzente setzten. Kurzfristig kam Laura Feest trotz ihrer Knieverletzung am Stufenbarren zu ihrem ersten Ligaeinstz in diesem Jahr. Mit 7,3 Punkten wurde ihr Einstand bewertet. Chiara Szenk war mit 10,3 Punkten abermals beste TSV Turnerin am Barren. Trotz zweier Stürze von Julia Habla und Tanja Lutz vom Balken erturnten die TSV-Mädels einen neuen Geräterekord am Zittergerät. Mit 11,2 Punkten von Isa, 11,15 von Amelie Ruhland und 11,8 von Chiara, kamen 34,15 Punkte zur Gesamtwertung. Beim abschließenden Bodenturnen zeigten alle Süßenerinnen eine hervorragende Leistung. Ohne Fehler turnte Vanessa Rothfuß ihre Übung durch und erhielt 10,8 Punkte. Ebenfalls eine neue Höchstwertung an diesem Gerät erturnte Amelie Ruhland mit 11,65 Punkten. Tanja Lutz überbot erstmals mit 12,05 die 12'er Schallmauer. Den Glanzpunkt setzte dann wieder Chiara Szenk: mit 12,7 am Boden und einer 4-Kampf-Punktzahl von 46,35 erreichte sie bereits zum dritten Mal Platz 1 in der Gesamtwertung und ist damit beste Turnerin der gesamten Bezirksliga 2011.

Am Ende reichte das Mannschaftsergebnis von 131,25 Punkten zum ungefährdeten 2. Platz und somit zur Vizemeisterschaft in der Bezirksliga der Gerätturnerinnen des Schwäbischen Turnerbundes. Mit dieser Leistung nach 4 Wettkämpfen reisen die Turnerinnen des TSV Süßen um Trainer Gerd Hesse und Betreuerin Ina Liebrich am 9. April als Favorit zum Aufstiegswettkampf in die Landesliga nach Meßstetten.

Ergebnis 4. Wettkampftag Bezirksliga Gerätturnen Frauen
1.TSG Balingen137,55
2.TSV Süßen131,25
3.TSG Backnang II125,80
4.TSV Lippoldsweiler121,00
5.STV Schorndorf120,00
6.TSG Tübingen II118,25
7.TV Möglingen116,55
8.TG Rottweil/Altstadt 1107,40

Abschlusstabelle Bezirksliga Schwäbischer Turnerbund Gerätturnerinnen 2011
1.TSG Balingen431
2.TSV Süßen429
3.TSG Backnang II421
4.TSG Tübingen II417
5.TSV Lippoldsweiler417
6.STV Schorndorf415
7.TV Möglingen410
8.TG Rottweil/Altstadt44
Süßens Turnerinnen am letzten Gerät abgefangen - Montag, 28. März 2011

Beim 3. Wettkampftag in der Bezirksliga der Gerätturnerinnen am 27. März in Schorndorf, mussten sich die Turnerinnen des TSV Süßen am Ende mit Platz 2 hinter Konkurrent TSG Balingen begnügen. Nach einem gelungenen Start am Sprung kamen die TSV-Mädels mit einem klaren Vorsprung in den Wettkampf. Isa Ferreira (11,55) und Chiara Szenk (11,7), zeigten mit ihren Tsukaharas gebückt erneut die schwierigsten und besten Sprünge der gesamten Bezirksliga.

Am Stufenbarren konnten die Balinger Turnerinnen 0,4 Punkte gut machen. Erstmals in dieser Saison ging Vanessa Rothfuß für den TSV an den Barren. Ein Sturz und mehrere Fehler verhinderten einen guten Auftakt. Auch die sonst sichere Barrenturnerin Tanja Lutz musste vom Gerät und fiel aus der Wertung. Amelie Ruhland (8,05) und Isa Ferreira (8,65) konnten ihre Übungen durchturnen. Die beste Übung am Barren zeigte Chiara Szenk und erhielt mit 10,55 die Tageshöchstnote an diesem Gerät.

Nach dem Balken erhöhte sich der Vorsprung auf 2,6 Punkte für den TSV Süßen. Jenny Kiefer zeigte Nerven und musste das Zittergerät 3 mal verlassen und erhielt magere 7,6 Punkte. Doch Tanja Lutz (11,45) und Isa Ferreira (10,85) machten ihre Sache gut. Wiederum konnte Chiara Szenk mit 12,1 die Tageshöchstnote erzielen und hielt Süßen im Rennen.

Das abschließende Bodenturnen drehte dann den Wettkampf zu Gunsten der TSG Balingen. Mehrere Fehler und geringere Ausgangswerte mangels Schwierigkeiten der TSV-Mädels verhinderten den 2. Sieg sowie die Tabellenführung in der Bezirksliga. Fast fehlerlos spulten die Balinger ihr Bodenprogramm ab und ertunten mit 38,75 Punkten an diesem Gerät über 5 Punkte mehr als die Süßenerinnen. Einzig Isa Ferreira Da Silva konnte mit 12,05 Punkten an das Balinger Niveau anknüpfen. Ein Mannschaftsabzug von 1,0 Punkte musste im Nachhinein noch hingenommen werden, da Trainer Gerd Hesse ein Lapsus bei der Startreihenfolge unterlief.

In der Einzelwertung der Kür-4-Kämpferinnen gewann Chiara Szenk mit 44,75 Punkte gefolgt von Isa Ferreira Da Silva mit 43,1 Punkten. Tanja Lutz kam auf Rang 6 (41,1) und Amelie Ruhland erreichte mit 39,1 den 8. Platz.

Bereits am 2. April geht es nach Hoheneck in die Kugelberghalle zum 4. Wettkampftag der Bezirksliga. Platz 1 bis 4 der Abschlusstabelle nach diesem Wettkampf qualifizieren sich dann zum Ligafinale am 9. April in Meßstetten, wo es um die Bezirksligameisterschaft sowie den Aufstieg in die Landesliga geht.

Ergebnis 3. Wettkampftag Bezirksliga Gerätturnen Frauen
1.TSG Balingen132,10
2.TSV Süßen128,35
3.TSV Lippoldsweiler122,05
4.TSG Tübingen II120,00
5.TSG Backnang II119,60
6.STV Schorndorf118,55
7.TV Möglingen114,65
8.TG Rottweil/Altstadt 1110,65
Tabelle Bezirksliga Schwäbischer Turnerbund Gerrätturnerinnen
1.TSG Balingen323
2.TSV Süßen322
3.TSG Backnang II315
4.TSG Tübingen II314
5.TSV Lippoldsweiler312
6.STV Schorndorf311
7.TV Möglingen38
8.TG Rottweil/Altstadt33

Süßens Turnerinnen gewinnen 2. Bezirksligawettkampf - Sonntag, 20. März 2011

Beim 2. Wettkampftag in der Bezirksliga der Gerätturnerinnen am 19. März in Holzgerlingen konnten sich die Turnerinnen des TSV Süßen um über 2 Punkte steigern und die TSG Balingen um 0,5 Punkte hinter sich lassen. Bereits nach dem ersten Gerät, dem Sprung, war klar, dass es eine spannende Entscheidung zwischen Süßen und Balingen geben wird. Trotz sauberer Tsukaharas von Chiara Szenk und Isa Ferreira Da Silva hatte Balingen am Sprung mit 0,15 Punkten die Nase vorn.

Am Barren drehte sich dann das Blatt. Julia Habla begann für Süßen und erhielt beruhigende 8,2 Punkte. Tanja Lutz legte mit 9,9 Punkten hervorragend nach. Auch Amelie Ruhland konnte mit 8,6 Punkten überzeugen. Mit einer Top-Übung konnte Chiara Szenk die Gerätepunkte am Barren und auch die Führung nach 2 Geräten für Süßen sichern. Nach Fluggrätsche, Riesenfelgen und Unterschwung-Salto erhielt sie mit 11,1 Punkten erneut die höchste Wertung an diesem Gerät.

Mit einem Vorsprung von 0,3 Punkten zu Balingen wechselte man zum Schwebebalken. Eine sicher vorgetragen Übung von Tanja Lutz wurde mit 11,15 bewertet. Als zweite Turnerin ging Chiara ans Gerät. Mit 12,1 Punkten unterstrich sie erneut ihre Top-Form. Jennifer Kiefer konnte ihre gewohnte Sicherheit wiederum nicht ausspielen. Sie musste das Gerät einmal verlassen und erhielt nur 9,4 Punkte. Isa konnte jedoch trotz Knieproblemen ihre Übung sicher turnen und erhielt 11 Punkte. Nun waren die Balingerinnen im Zugzwang und zeigten Nerven. Nach mehreren Unsicherheiten und Stürzen konnten die TSV-Mädels ihren Vorsprung um weitere 2,5 Punkte ausbauen.

Tanja Lutz am Balken

Jetzt kam es zum Showdown am Boden. Wiederum legte Süßen vor. Vanessa Rothfuß brachte ihre Übung ohne großen Fehler durch und erhielt 9,85 Punkte. Auch Tanja Lutz konnte mit 10,7 Punkten überzeugen. Amelie Ruhland zeigte erstmals einen Schraubensalto in ihrer Bodenkür und erhielt ebenfalls 10,7 Punkte. Isa Ferreira biss am Boden nochmals alle Zähne zusammen und erhielt 10,95 Punkte. Wiederum war es Chiara Szenk die für den TSV mit 11,35 die meisten Punkte sammeln konnte. Nun hatten es die Balingerinnen in der Hand an ihrem Paradegerät den Wettkampf für sich zu entscheiden. Trotz sauber vorgetragenen Übungen konnten die Turnerinnen aber nur noch 2,3 Punkte auf die TSV Mädels gut machen und mussten sich mit Platz 2 begnügen.In der Einzelwertung gewann Chiara Szenk mit 45,65 Punkten deutlich vor Janine Kern von der TSG Balingen mit 43,25. Tanja Lutz wurde 5. mit 42,1 Punkten, Isa Ferreira Da Silva kam auf Rang 7 mit 41,9 und Amelie Ruhland wurde mit 40,7 Punkten Zehnte. Am nächsten Sonntag geht es dann zum dritten Wettkampftag nach Schorndorf, wo die Süßenerinnen an die gezeigte Leistung anknüpfen wollen. Wettkampfbeginn ist um 16 Uhr.

Ergebnis 2. Wettkampftag Bezirksliga Gerätturnen Frauen
1.TSV Süßen130,20
2.TSG Balingen129,70
3.TSG Tübingen II123,15
4.TSG Backnang II122,25
5.TSV Lippoldsweiler118,70
6.STV Schorndorf116,20
7.TV Möglingen115,10
8.TG Rottweil/Altstadt 1111,40
Auftakt geglückt - Dienstag, 1. März 2011

Mit Platz 2 beim Liga-Auftakt der Gerätturnerinnen in Backnang am 27. Februar untermauerten die Turnerinnen des TSV Süßen ihre Ambitionen zum Aufstieg in die Landesliga. Zwar turnte sich die TSG Balingen mit 5 Punkten vor dem TSV Süßen deutlich auf Platz 1, jedoch konnten die TSV Mädels den drittplatzierten Gastgeber TSG Backnang II mit 4 Punkten Vorsprung auf Distanz halten.

Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Laura Feest mussten gleich 4 Süßenerinnen einen kompletten Kür-4-Kampf absolvieren. Erstmals durfte Amelie Ruhland alle Geräte in einem Liga-Wettkampf turnen und meisterte ihre Aufgabe mit Platz 9 in der Gesamtwertung und 40,15 Punkten hervorragend. Außerdem kam sie an 3 Geräten in die Mannschaftswertung. Tanja Lutz am BalkenTanja Lutz konnte an allen 4 Geräten für Süßen punkten. Ein solider 4-Kampf sorgte für Platz 5 und 41,6 Punkte in der Einzelstatistik für sie. Leichte Unsicherheiten am Stufenbarren und Balken verhinderten einen optimalen Liga-Start für Isa Ferreira Da Silva. Am Sprung (11,85) und Boden (11,8) erhielt sie ihre höchsten Wertungen. Mit 40,9 Punkten belegte sie in der Einzelwertung Rang 6. Chiara Szenk war mit 43,15 Punkten beste Turnerin des TSV Süßen. Der Tsukahara gebückt am Sprung von Chiara wurde mit 12,2 Punkten am höchsten aller gezeigten Sprünge bewertet. Am Stufenbarren konnte sie trotz eines Sturzes mit 9,75 Punkten wiederum die höchste Gerätewertung der Bezirksliga erturnen. In der Einzelwertung kam sie auf Rang 3 hinter den Balinger Turnschwestern Janine und Jessica Kern. Süßens Gerätespezialistinnen Julia Habla (Sprung 10,05), Jennifer Kiefer (Balken 8,5) und Vanessa Rothfuß (Boden 9,2), zeigten noch leichte Unsicherheiten an ihren Geräten. Betreuerin Ina Liebrich und Trainer Gerd Hesse sind jedoch zuversichtlich im Hinblick auf den zweiten Wettkampftag am 19. März in Holzgerlingen, wo man sich noch steigern will.

Süßens Turnerinnen schaffen Aufstieg in Landesliga - Montag, 11. April 2011

Beim Aufstiegswettkampf in die Landesliga der Gerätturnerinnen am 9. April in Meßstetten ließen die als Favorit angereisten Süßenerinnen nichts anbrennen. Mit über 10 Punkten Vorsprung auf Mitaufsteiger TSG Backnang II zeigten sie ihre beste Saisonleistung am Ende mit 133,65 Punkten. Ungewohnt mussten die Süßener Mädels erstmals am Boden beginnen. Für Süßen begann Vanessa Rothfuß und sorgte mit 10,3 Punkten für eine gute Ausgangsbasis. Tanja Lutz ließ konnte mit 11,55 nachlegen und Isa Ferreira Da Silva blieb mit 11,9 nur knapp unter der 12 Punkte Marke. Diese konnte dann von Chiara Szenk geknackt werden. Nach Schraubensalto vorwärts als Abgangsbahn erhielt sie 12,3 Punkte. Am Sprung war es dann Isa Ferreira, welche mit 12,2 Punkten für „Tsukahara gebückt“ die Tageshöchstwertung erhielt. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Laura Feest kam Julia Habla am Barren zum Einsatz und erhielt mit 8,2 Punkten eine akzeptable Wertung. Erneut turnte Chiara Szenk mit 11,25 Punkten die beste Übung an diesem Gerät. Pech am Balken hatte Jennifer Kiefer. Insgesamt musste sie 3 mal vom Gerät. Ebenso musste Amelie Ruhland einmal das Gerät verlassen und bekam 10,8 Punkte. Jedoch konnten Tanja Lutz (11,0), Isa Ferreira (11,45) und Chiara Szenk (11,55) mit 34 Punkten noch ein hohes Geräteergebnis am letzten Gerät erturnen. Einmal mehr war Chiara Szenk mit 46,5 Punkten beste Turnerin. Auch Isa Ferreira Da Silva erreichte mit 44,85 Punkten ein Top Ergebnis. Tanja Lutz kam auf 42,3 und Amelie Ruhland erturnte 39,1 Punkte an 4 Geräten. In der Addition hätten die erturnten Punkte sogar für den Aufstieg in die Verbandsliga gereicht. Dies kann aber nur über die Teilnahme in der Landesliga geschafft werden und im nächsten Jahr, laut Trainer Gerd Hesse, in Angriff genommen.

Für den TSV Süßen turnten: Tanja Lutz, Isa Ferreira Da Silva, Chiara Szenk, Laura Feest, Vanessa Rothfuß, Jennifer Kiefer, Julia Habla, Amelie Ruhland. Trainer Gerd Hesse und Betreuerin Ina Liebrich.

Ergebnis 5. Wettkampftag Landesliga-Relegation Gerätturnen Frauen
1.TSV Süßen133,65
2.TSG Backnang II123,10
3.Spvgg Holzgerlingen121,95
4.KTV Hohenlohe II120,30
Turnerinnen des TSV Süßen Bezirksliga-Vize - Montag, 4. April 2011

Beim vierten und letzten Wettkampftag in der Bezirksliga der Gerätturnerinnen am 2. April in Hoheneck belegten die Süßenerinnen Platz 2 hinter Konkurrent TSG Balingen. Wiederum waren es Isa Ferreira Da Silva (12,0) und Chiara Szenk (11,55), die am Sprung mit ihren Tsukaharas für Süßen die Akzente setzten. Kurzfristig kam Laura Feest trotz ihrer Knieverletzung am Stufenbarren zu ihrem ersten Ligaeinstz in diesem Jahr. Mit 7,3 Punkten wurde ihr Einstand bewertet. Chiara Szenk war mit 10,3 Punkten abermals beste TSV Turnerin am Barren. Trotz zweier Stürze von Julia Habla und Tanja Lutz vom Balken erturnten die TSV-Mädels einen neuen Geräterekord am Zittergerät. Mit 11,2 Punkten von Isa, 11,15 von Amelie Ruhland und 11,8 von Chiara, kamen 34,15 Punkte zur Gesamtwertung. Beim abschließenden Bodenturnen zeigten alle Süßenerinnen eine hervorragende Leistung. Ohne Fehler turnte Vanessa Rothfuß ihre Übung durch und erhielt 10,8 Punkte. Ebenfalls eine neue Höchstwertung an diesem Gerät erturnte Amelie Ruhland mit 11,65 Punkten. Tanja Lutz überbot erstmals mit 12,05 die 12'er Schallmauer. Den Glanzpunkt setzte dann wieder Chiara Szenk: mit 12,7 am Boden und einer 4-Kampf-Punktzahl von 46,35 erreichte sie bereits zum dritten Mal Platz 1 in der Gesamtwertung und ist damit beste Turnerin der gesamten Bezirksliga 2011.

Am Ende reichte das Mannschaftsergebnis von 131,25 Punkten zum ungefährdeten 2. Platz und somit zur Vizemeisterschaft in der Bezirksliga der Gerätturnerinnen des Schwäbischen Turnerbundes. Mit dieser Leistung nach 4 Wettkämpfen reisen die Turnerinnen des TSV Süßen um Trainer Gerd Hesse und Betreuerin Ina Liebrich am 9. April als Favorit zum Aufstiegswettkampf in die Landesliga nach Meßstetten.

Ergebnis 4. Wettkampftag Bezirksliga Gerätturnen Frauen
1.TSG Balingen137,55
2.TSV Süßen131,25
3.TSG Backnang II125,80
4.TSV Lippoldsweiler121,00
5.STV Schorndorf120,00
6.TSG Tübingen II118,25
7.TV Möglingen116,55
8.TG Rottweil/Altstadt 1107,40

Abschlusstabelle Bezirksliga Schwäbischer Turnerbund Gerätturnerinnen 2011
1.TSG Balingen431
2.TSV Süßen429
3.TSG Backnang II421
4.TSG Tübingen II417
5.TSV Lippoldsweiler417
6.STV Schorndorf415
7.TV Möglingen410
8.TG Rottweil/Altstadt44
Süßens Turnerinnen am letzten Gerät abgefangen - Montag, 28. März 2011

Beim 3. Wettkampftag in der Bezirksliga der Gerätturnerinnen am 27. März in Schorndorf, mussten sich die Turnerinnen des TSV Süßen am Ende mit Platz 2 hinter Konkurrent TSG Balingen begnügen. Nach einem gelungenen Start am Sprung kamen die TSV-Mädels mit einem klaren Vorsprung in den Wettkampf. Isa Ferreira (11,55) und Chiara Szenk (11,7), zeigten mit ihren Tsukaharas gebückt erneut die schwierigsten und besten Sprünge der gesamten Bezirksliga.

Am Stufenbarren konnten die Balinger Turnerinnen 0,4 Punkte gut machen. Erstmals in dieser Saison ging Vanessa Rothfuß für den TSV an den Barren. Ein Sturz und mehrere Fehler verhinderten einen guten Auftakt. Auch die sonst sichere Barrenturnerin Tanja Lutz musste vom Gerät und fiel aus der Wertung. Amelie Ruhland (8,05) und Isa Ferreira (8,65) konnten ihre Übungen durchturnen. Die beste Übung am Barren zeigte Chiara Szenk und erhielt mit 10,55 die Tageshöchstnote an diesem Gerät.

Nach dem Balken erhöhte sich der Vorsprung auf 2,6 Punkte für den TSV Süßen. Jenny Kiefer zeigte Nerven und musste das Zittergerät 3 mal verlassen und erhielt magere 7,6 Punkte. Doch Tanja Lutz (11,45) und Isa Ferreira (10,85) machten ihre Sache gut. Wiederum konnte Chiara Szenk mit 12,1 die Tageshöchstnote erzielen und hielt Süßen im Rennen.

Das abschließende Bodenturnen drehte dann den Wettkampf zu Gunsten der TSG Balingen. Mehrere Fehler und geringere Ausgangswerte mangels Schwierigkeiten der TSV-Mädels verhinderten den 2. Sieg sowie die Tabellenführung in der Bezirksliga. Fast fehlerlos spulten die Balinger ihr Bodenprogramm ab und ertunten mit 38,75 Punkten an diesem Gerät über 5 Punkte mehr als die Süßenerinnen. Einzig Isa Ferreira Da Silva konnte mit 12,05 Punkten an das Balinger Niveau anknüpfen. Ein Mannschaftsabzug von 1,0 Punkte musste im Nachhinein noch hingenommen werden, da Trainer Gerd Hesse ein Lapsus bei der Startreihenfolge unterlief.

In der Einzelwertung der Kür-4-Kämpferinnen gewann Chiara Szenk mit 44,75 Punkte gefolgt von Isa Ferreira Da Silva mit 43,1 Punkten. Tanja Lutz kam auf Rang 6 (41,1) und Amelie Ruhland erreichte mit 39,1 den 8. Platz.

Bereits am 2. April geht es nach Hoheneck in die Kugelberghalle zum 4. Wettkampftag der Bezirksliga. Platz 1 bis 4 der Abschlusstabelle nach diesem Wettkampf qualifizieren sich dann zum Ligafinale am 9. April in Meßstetten, wo es um die Bezirksligameisterschaft sowie den Aufstieg in die Landesliga geht.

Ergebnis 3. Wettkampftag Bezirksliga Gerätturnen Frauen
1.TSG Balingen132,10
2.TSV Süßen128,35
3.TSV Lippoldsweiler122,05
4.TSG Tübingen II120,00
5.TSG Backnang II119,60
6.STV Schorndorf118,55
7.TV Möglingen114,65
8.TG Rottweil/Altstadt 1110,65
Tabelle Bezirksliga Schwäbischer Turnerbund Gerrätturnerinnen
1.TSG Balingen323
2.TSV Süßen322
3.TSG Backnang II315
4.TSG Tübingen II314
5.TSV Lippoldsweiler312
6.STV Schorndorf311
7.TV Möglingen38
8.TG Rottweil/Altstadt33

Süßens Turnerinnen gewinnen 2. Bezirksligawettkampf - Sonntag, 20. März 2011

Beim 2. Wettkampftag in der Bezirksliga der Gerätturnerinnen am 19. März in Holzgerlingen konnten sich die Turnerinnen des TSV Süßen um über 2 Punkte steigern und die TSG Balingen um 0,5 Punkte hinter sich lassen. Bereits nach dem ersten Gerät, dem Sprung, war klar, dass es eine spannende Entscheidung zwischen Süßen und Balingen geben wird. Trotz sauberer Tsukaharas von Chiara Szenk und Isa Ferreira Da Silva hatte Balingen am Sprung mit 0,15 Punkten die Nase vorn.

Am Barren drehte sich dann das Blatt. Julia Habla begann für Süßen und erhielt beruhigende 8,2 Punkte. Tanja Lutz legte mit 9,9 Punkten hervorragend nach. Auch Amelie Ruhland konnte mit 8,6 Punkten überzeugen. Mit einer Top-Übung konnte Chiara Szenk die Gerätepunkte am Barren und auch die Führung nach 2 Geräten für Süßen sichern. Nach Fluggrätsche, Riesenfelgen und Unterschwung-Salto erhielt sie mit 11,1 Punkten erneut die höchste Wertung an diesem Gerät.

Mit einem Vorsprung von 0,3 Punkten zu Balingen wechselte man zum Schwebebalken. Eine sicher vorgetragen Übung von Tanja Lutz wurde mit 11,15 bewertet. Als zweite Turnerin ging Chiara ans Gerät. Mit 12,1 Punkten unterstrich sie erneut ihre Top-Form. Jennifer Kiefer konnte ihre gewohnte Sicherheit wiederum nicht ausspielen. Sie musste das Gerät einmal verlassen und erhielt nur 9,4 Punkte. Isa konnte jedoch trotz Knieproblemen ihre Übung sicher turnen und erhielt 11 Punkte. Nun waren die Balingerinnen im Zugzwang und zeigten Nerven. Nach mehreren Unsicherheiten und Stürzen konnten die TSV-Mädels ihren Vorsprung um weitere 2,5 Punkte ausbauen.

Tanja Lutz am Balken

Jetzt kam es zum Showdown am Boden. Wiederum legte Süßen vor. Vanessa Rothfuß brachte ihre Übung ohne großen Fehler durch und erhielt 9,85 Punkte. Auch Tanja Lutz konnte mit 10,7 Punkten überzeugen. Amelie Ruhland zeigte erstmals einen Schraubensalto in ihrer Bodenkür und erhielt ebenfalls 10,7 Punkte. Isa Ferreira biss am Boden nochmals alle Zähne zusammen und erhielt 10,95 Punkte. Wiederum war es Chiara Szenk die für den TSV mit 11,35 die meisten Punkte sammeln konnte. Nun hatten es die Balingerinnen in der Hand an ihrem Paradegerät den Wettkampf für sich zu entscheiden. Trotz sauber vorgetragenen Übungen konnten die Turnerinnen aber nur noch 2,3 Punkte auf die TSV Mädels gut machen und mussten sich mit Platz 2 begnügen.In der Einzelwertung gewann Chiara Szenk mit 45,65 Punkten deutlich vor Janine Kern von der TSG Balingen mit 43,25. Tanja Lutz wurde 5. mit 42,1 Punkten, Isa Ferreira Da Silva kam auf Rang 7 mit 41,9 und Amelie Ruhland wurde mit 40,7 Punkten Zehnte. Am nächsten Sonntag geht es dann zum dritten Wettkampftag nach Schorndorf, wo die Süßenerinnen an die gezeigte Leistung anknüpfen wollen. Wettkampfbeginn ist um 16 Uhr.

Ergebnis 2. Wettkampftag Bezirksliga Gerätturnen Frauen
1.TSV Süßen130,20
2.TSG Balingen129,70
3.TSG Tübingen II123,15
4.TSG Backnang II122,25
5.TSV Lippoldsweiler118,70
6.STV Schorndorf116,20
7.TV Möglingen115,10
8.TG Rottweil/Altstadt 1111,40
Auftakt geglückt - Dienstag, 1. März 2011

Mit Platz 2 beim Liga-Auftakt der Gerätturnerinnen in Backnang am 27. Februar untermauerten die Turnerinnen des TSV Süßen ihre Ambitionen zum Aufstieg in die Landesliga. Zwar turnte sich die TSG Balingen mit 5 Punkten vor dem TSV Süßen deutlich auf Platz 1, jedoch konnten die TSV Mädels den drittplatzierten Gastgeber TSG Backnang II mit 4 Punkten Vorsprung auf Distanz halten.

Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Laura Feest mussten gleich 4 Süßenerinnen einen kompletten Kür-4-Kampf absolvieren. Erstmals durfte Amelie Ruhland alle Geräte in einem Liga-Wettkampf turnen und meisterte ihre Aufgabe mit Platz 9 in der Gesamtwertung und 40,15 Punkten hervorragend. Außerdem kam sie an 3 Geräten in die Mannschaftswertung. Tanja Lutz am BalkenTanja Lutz konnte an allen 4 Geräten für Süßen punkten. Ein solider 4-Kampf sorgte für Platz 5 und 41,6 Punkte in der Einzelstatistik für sie. Leichte Unsicherheiten am Stufenbarren und Balken verhinderten einen optimalen Liga-Start für Isa Ferreira Da Silva. Am Sprung (11,85) und Boden (11,8) erhielt sie ihre höchsten Wertungen. Mit 40,9 Punkten belegte sie in der Einzelwertung Rang 6. Chiara Szenk war mit 43,15 Punkten beste Turnerin des TSV Süßen. Der Tsukahara gebückt am Sprung von Chiara wurde mit 12,2 Punkten am höchsten aller gezeigten Sprünge bewertet. Am Stufenbarren konnte sie trotz eines Sturzes mit 9,75 Punkten wiederum die höchste Gerätewertung der Bezirksliga erturnen. In der Einzelwertung kam sie auf Rang 3 hinter den Balinger Turnschwestern Janine und Jessica Kern. Süßens Gerätespezialistinnen Julia Habla (Sprung 10,05), Jennifer Kiefer (Balken 8,5) und Vanessa Rothfuß (Boden 9,2), zeigten noch leichte Unsicherheiten an ihren Geräten. Betreuerin Ina Liebrich und Trainer Gerd Hesse sind jedoch zuversichtlich im Hinblick auf den zweiten Wettkampftag am 19. März in Holzgerlingen, wo man sich noch steigern will.

Modulinhalt drucken  

  Aktuell | Veranstaltungen | Archiv | Impressum  
  Copyright 2008-2018 Turngau Staufen e.V.   Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung