registrieren  anmelden  
  Mittwoch, 17. Oktober 2018  
Über diese Seite .. minimieren

Hier informieren wir über die Wettkämpfe in der Württbg. Verbandsliga Gerätturnen Frauen 2015, in der aus dem Turngau Staufen der TSV Süßen turnt


TSV Süßen

Links minimieren

AktuellFachgebieteGerätturnenweiblichWürttbg. Verbandsliga 2015    
Württbg. Verbandsliga Gerätturnen Frauen 2015 minimieren
Süßens Turnerinnen weiter mit steigender TendenzSüßens Turnerinnen weiter mit steigender Tendenz
Sonntag, 22. März 2015:

Beim 3. Wettkampftag der Verbandsligaturnerinnen am 21. März in Meßstetten, belegten die Turnerinnen des TSV Süßen erneut Platz 6 und kletterten somit auch in der aktuellen Verbandsliga-Tabelle nach 3 Wettkämpfen auf den 6. Platz. Dadurch ist für die Süßenerinnen zumindest ein Relegationsplatz so gut wie sicher.
Einen schlechten Start am Boden erwischte Juliane Ebert. Mit 9,40 Punkten blieb sie erneut unter ihren Möglichkeiten. Sarina Weber (10,65)und Mara Limpp (11,95) konnten sich indes deutlich steigern. Amelie Ruhland (11,55) und Jule Schneider mit 12,25 Punkten zeigten bereits zum dritten mal Bodenturnen auf hohem Niveau.
Janina Rothfuß begann für Süßen dann am Sprungtisch. 10,85 Punkte bekam sie bei ihren 1. Ligaeinsatz in dieser Saison. Sarina Weber (11), Amelie Ruhland (11,55) und Jule Schneider mit 11,70 Punkten wiederum Süßen höchste Wertung an diesem Tag, zeigten eine ordentliche Leistung. Auch am Sprung hatte Juliane Ebert kein Glück. Beim Tsukahara musste sie einen Sturz in Kauf nehmen.

Am Stufenbarren begann Jule Schneider mit 8,20 Punkten. Eine schöne Übung zeigte dann Juliane Ebert. Allerdings konnte sie nach einem sehr hohen Salto vorwäts aus dem Unterschwung die Rotation nicht rechtzeitig stoppen und fiel nach vorne. Auch sie erhielt 8,20 Punkte. Sarina Weber legte dann mit 8,45 Punkte nach und Annette Parnosov (8,85) sowie Mara Limpp (9,05) zeigten sehr schöne Übungen.

Als letztes Gerät stand dann der Schwebebalken auf dem Programm. Alexandra Habla legte für Süßen vor. Trotz eines Absteigers konnte sie mit einer Wertung von 9,15 Punkten zufrieden sein. Fast fehlerfrei war dann der Vortrag von Sarina Weber. Mit 11,70 Punkten erhielt sie die höchste Süßener Balkenwertung. Auch Annette Parnosov erreichte mit 10,55 Punkten eine gute Wertung. Mara Limpp zeigte als letzte Turnerin die schwierigste Übung für die Süßenerinnen. Trotz eine Sturzes erhielt sie noch akzeptable 10,65 Punkte.

Somit reichte ein Mannschaftsergebnis von 168,10 Punkten wie schon beim 2. Wettkampftag in Berkheim zu Rang 6.

Beste Süßener Einzelturnerin war bereits zum dritten mal Sarina Weber mit 41,80 Punkten und dem 10. Platz.

Am 19. April geht es für Süßens Liga-Mädels zum letzten Ligawettkampf nach Holzgerlingen.

Endergebnis 3. Verbandsliga-Wettkampf
1.VfL Kirchheim II187,45
2.TB Neckarhausen II180,70
3.WKG Gäu-Schönbuch II179,80
4.KSV Hoheneck II179,70
5.TSV Urach169,30
6.TSV Süßen168,10
7.TuS Metzingen165,10
8.MTV Ludwigsburg154,90

Süßens Turnerinnen mit steigender TendenzSüßens Turnerinnen mit steigender Tendenz
Montag, 9. März 2015: Zum 2. Wettkampftag der Verbandsligaturnerinnen, ging es am 8. März nach Esslingen/Berkheim.
Erneut mussten die Süßenerinnen am Boden beginnen. Juliane Ebert (9,25) und Sarina Weber (9,3) konnten nach mehreren Unsauberkeiten größere Abzüge nicht vermeiden. Besser machte es Mara Limpp mit 10,35 Punkten. Auch Amelie Ruhland konnte ihr Ergebnis vom ersten Wettkampftag um einen halben Punkt verbessern und erhielt 11,85 Punkte. Die sechstbeste Bodenwertung aller Turnerinnen erhielt dann Jule Schneider mit 12,00 für ihre schwierige Kür.
Weiter ging es am Sprungtisch. Sarina Weber erhielt mit 11,6 Punkten die höchste Sprungwertung in ihrer Ligakarriere. Ebenfalls zeigten Mara Limpp (11,1), Amelie Ruhland (11,35) und Jule Schneider mit 11, 45 Punkten eine gute Leistung. Juliane Ebert erzielte dann als letzte Süßener Springerin, nach einem Tsukahara in den Stand, mit 12,05 Punkten ebenfalls ihre höchste Sprungwertung.
Juliane Ebert (8,95), Sarina Weber (9,20) und Annette Parnosov mit 9,25 Punkten, legten den Grundstein für ein hohes Geräteergebnis am Stufenbarren. Alle kamen ohne größere Schwierigkeiten durch ihre Übungen. Leider musste Mara Limpp einmal das Gerät verlassen. Trotzdem turnte sie ihre Übung ohne weitere Fehler zu Ende und erhielt noch 7,7 Punkte.
Wiederum ging es im letzten Durchgang für Süßens Turnmädels an den geliebten Schwebebalken. Vivien Klein zeigte diesmal als Startturnerin Nerven. Mehrere Abgänge verhinderten ein höhere Wertung als 6,45 Punkte. Eine Woche zuvor ging es Alexandra Habla ähnlich. Dieses mal jedoch konnte sie ihre Übung ohne größere Wackler zu Ende turnen und erhielt starke 10,85 Punkte. Ebenfalls verbesserte sich Sarina Weber. Mit 11,7 Punkten war sie Süßens beste an diesem Gerät. Juliane Ebert (10,0) und Mara Limpp (10,95), konnten sich trotz einiger Fehler erneut steigern.
Mit einem Mannschaftsergebnis von 168,55 Punkten erreichten die Süßenerinnen Platz 6 beim 2. Verbandsliga-Wettkampf. Beste Süßener Vierkämpferin war Sarina Weber mit 41,8 Punkten und Rang 11.
In der Tabelle liegt der TSV weiterhin auf Platz 7. Allerdings fehlen auf Platz 6 nur ein Punkt und auf den 5. Platz 3 Punkte.
Am 21. März geht es zum 3. Wettkampftag nach Meßstetten, wo sich die Süßenerinnen erneut steigern wollen.

Endergebnis 2. Verbandsliga-Wettkampf
1.VfL Kirchheim II194,70
2.TB Neckarhausen180,85
3.WKG Gäu-Schönbuch II175,95
4.KSV Hoheneck II175,60
5.TSV Urach169,85
6.TSV Süßen168,55
7.MTV Ludwigsburg168,10
8.TuS Metzingen161,50

Süßens Turnerinnen weiter mit steigender TendenzSüßens Turnerinnen weiter mit steigender Tendenz
Sonntag, 22. März 2015:

Beim 3. Wettkampftag der Verbandsligaturnerinnen am 21. März in Meßstetten, belegten die Turnerinnen des TSV Süßen erneut Platz 6 und kletterten somit auch in der aktuellen Verbandsliga-Tabelle nach 3 Wettkämpfen auf den 6. Platz. Dadurch ist für die Süßenerinnen zumindest ein Relegationsplatz so gut wie sicher.
Einen schlechten Start am Boden erwischte Juliane Ebert. Mit 9,40 Punkten blieb sie erneut unter ihren Möglichkeiten. Sarina Weber (10,65)und Mara Limpp (11,95) konnten sich indes deutlich steigern. Amelie Ruhland (11,55) und Jule Schneider mit 12,25 Punkten zeigten bereits zum dritten mal Bodenturnen auf hohem Niveau.
Janina Rothfuß begann für Süßen dann am Sprungtisch. 10,85 Punkte bekam sie bei ihren 1. Ligaeinsatz in dieser Saison. Sarina Weber (11), Amelie Ruhland (11,55) und Jule Schneider mit 11,70 Punkten wiederum Süßen höchste Wertung an diesem Tag, zeigten eine ordentliche Leistung. Auch am Sprung hatte Juliane Ebert kein Glück. Beim Tsukahara musste sie einen Sturz in Kauf nehmen.

Am Stufenbarren begann Jule Schneider mit 8,20 Punkten. Eine schöne Übung zeigte dann Juliane Ebert. Allerdings konnte sie nach einem sehr hohen Salto vorwäts aus dem Unterschwung die Rotation nicht rechtzeitig stoppen und fiel nach vorne. Auch sie erhielt 8,20 Punkte. Sarina Weber legte dann mit 8,45 Punkte nach und Annette Parnosov (8,85) sowie Mara Limpp (9,05) zeigten sehr schöne Übungen.

Als letztes Gerät stand dann der Schwebebalken auf dem Programm. Alexandra Habla legte für Süßen vor. Trotz eines Absteigers konnte sie mit einer Wertung von 9,15 Punkten zufrieden sein. Fast fehlerfrei war dann der Vortrag von Sarina Weber. Mit 11,70 Punkten erhielt sie die höchste Süßener Balkenwertung. Auch Annette Parnosov erreichte mit 10,55 Punkten eine gute Wertung. Mara Limpp zeigte als letzte Turnerin die schwierigste Übung für die Süßenerinnen. Trotz eine Sturzes erhielt sie noch akzeptable 10,65 Punkte.

Somit reichte ein Mannschaftsergebnis von 168,10 Punkten wie schon beim 2. Wettkampftag in Berkheim zu Rang 6.

Beste Süßener Einzelturnerin war bereits zum dritten mal Sarina Weber mit 41,80 Punkten und dem 10. Platz.

Am 19. April geht es für Süßens Liga-Mädels zum letzten Ligawettkampf nach Holzgerlingen.

Endergebnis 3. Verbandsliga-Wettkampf
1.VfL Kirchheim II187,45
2.TB Neckarhausen II180,70
3.WKG Gäu-Schönbuch II179,80
4.KSV Hoheneck II179,70
5.TSV Urach169,30
6.TSV Süßen168,10
7.TuS Metzingen165,10
8.MTV Ludwigsburg154,90

Süßens Turnerinnen mit steigender TendenzSüßens Turnerinnen mit steigender Tendenz
Montag, 9. März 2015: Zum 2. Wettkampftag der Verbandsligaturnerinnen, ging es am 8. März nach Esslingen/Berkheim.
Erneut mussten die Süßenerinnen am Boden beginnen. Juliane Ebert (9,25) und Sarina Weber (9,3) konnten nach mehreren Unsauberkeiten größere Abzüge nicht vermeiden. Besser machte es Mara Limpp mit 10,35 Punkten. Auch Amelie Ruhland konnte ihr Ergebnis vom ersten Wettkampftag um einen halben Punkt verbessern und erhielt 11,85 Punkte. Die sechstbeste Bodenwertung aller Turnerinnen erhielt dann Jule Schneider mit 12,00 für ihre schwierige Kür.
Weiter ging es am Sprungtisch. Sarina Weber erhielt mit 11,6 Punkten die höchste Sprungwertung in ihrer Ligakarriere. Ebenfalls zeigten Mara Limpp (11,1), Amelie Ruhland (11,35) und Jule Schneider mit 11, 45 Punkten eine gute Leistung. Juliane Ebert erzielte dann als letzte Süßener Springerin, nach einem Tsukahara in den Stand, mit 12,05 Punkten ebenfalls ihre höchste Sprungwertung.
Juliane Ebert (8,95), Sarina Weber (9,20) und Annette Parnosov mit 9,25 Punkten, legten den Grundstein für ein hohes Geräteergebnis am Stufenbarren. Alle kamen ohne größere Schwierigkeiten durch ihre Übungen. Leider musste Mara Limpp einmal das Gerät verlassen. Trotzdem turnte sie ihre Übung ohne weitere Fehler zu Ende und erhielt noch 7,7 Punkte.
Wiederum ging es im letzten Durchgang für Süßens Turnmädels an den geliebten Schwebebalken. Vivien Klein zeigte diesmal als Startturnerin Nerven. Mehrere Abgänge verhinderten ein höhere Wertung als 6,45 Punkte. Eine Woche zuvor ging es Alexandra Habla ähnlich. Dieses mal jedoch konnte sie ihre Übung ohne größere Wackler zu Ende turnen und erhielt starke 10,85 Punkte. Ebenfalls verbesserte sich Sarina Weber. Mit 11,7 Punkten war sie Süßens beste an diesem Gerät. Juliane Ebert (10,0) und Mara Limpp (10,95), konnten sich trotz einiger Fehler erneut steigern.
Mit einem Mannschaftsergebnis von 168,55 Punkten erreichten die Süßenerinnen Platz 6 beim 2. Verbandsliga-Wettkampf. Beste Süßener Vierkämpferin war Sarina Weber mit 41,8 Punkten und Rang 11.
In der Tabelle liegt der TSV weiterhin auf Platz 7. Allerdings fehlen auf Platz 6 nur ein Punkt und auf den 5. Platz 3 Punkte.
Am 21. März geht es zum 3. Wettkampftag nach Meßstetten, wo sich die Süßenerinnen erneut steigern wollen.

Endergebnis 2. Verbandsliga-Wettkampf
1.VfL Kirchheim II194,70
2.TB Neckarhausen180,85
3.WKG Gäu-Schönbuch II175,95
4.KSV Hoheneck II175,60
5.TSV Urach169,85
6.TSV Süßen168,55
7.MTV Ludwigsburg168,10
8.TuS Metzingen161,50

Modulinhalt drucken  

  Aktuell | Veranstaltungen | Archiv | Impressum  
  Copyright 2008-2018 Turngau Staufen e.V.   Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung